Zu Gast im Forum Postmigrantische Perspektiven:

Aladin El-Mafaalani, Ferda Ataman, Maisha Auma und Nivedita Prasad

Oktober 2021 - Januar 2022: Postmigrantische Perspektiven

ONLINE immer mittwochs 20.10. / 03.11. / 10.11. 2021 | Uhrzeit 17-19 Uhr und Freitag 14.01.2022 ab 10 Uhr | Anmeldung per Online-Formular erforderlich

Einladung an Interessierte
Ab dem 20. Oktober 2021 startet die Chancenwerkstatt für Vielfalt und Teilhabe mit ihren Kooperationspartner*innen im Rahmen des Forums Postmigrantische Perspektiven die neue Online-Veranstaltungsreihe Wendepunkt.

Rassismus ist flexibel, seine Erscheinungsformen vielfältig. Rassismus lebt und gedeiht in Strukturen, Traditionen und Institutionen.
Im Forum Postmigrantische Perspektiven stellen wir an Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Ferda Ataman, Prof. Dr. Maisha Auma und Prof. Dr. Nivedita Prasad Fragen wie diese:

  • Wie lässt sich das Blatt wenden und rassismuskritisches und antirassistisches Engagement entwickeln?

  • Welche individuellen Lebensläufe und gemeinsamen Strategien von Aktivist*innen schaffen Wendepunkte für eine solidarische, postmigrantische Gesellschaft?

Gemeinsam suchen wir nach dynamischen Räumen, um binäre Logiken von Identitätskonstruktionen zu durchbrechen, halten Ausschau nach Allianzen und nach Wegen für Widerstand. Unsere Referent*innen verbindet, Migrationsgeschichte neu zu denken und Gesellschaft gestalten zu wollen.

Kooperation
Das Forum "Postmigrantische Perspektiven" ist eine Kooperationsveranstaltung folgender Partner*innen:

  • Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Niederrhein

  • Kommunales Integrationszentrum Mönchengladbach (KI)

  • Integrationsagentur (Chancenwerkstatt für Vielfalt und Teilhabe) AWO Mittelrhein e.V.

Ausschnitt Flyer zur Veranstaltungsreihe Postmigrantische Perspektiven 2021/22

Themen & Termine

20.10.2021
Was ist struktureller Rassismus?
Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Universität Osnabrück

3.11.2021
Wir glauben, was wir sehen: Warum Diversität in Medien wichtig ist. Und wie auch deutsche Medien mehr Vielfalt schaffen können.
Ferda Ataman, Journalistin, Autorin, Vorsitzende Neue deutsche Medienmacher*innen e.V.

10.11.2021
Kolonialität von Anfang An! Kindheitspädagogische Expertise dekolonisieren: Intersektional-rassismuskritische Betrachtungen. Prof. Dr. Maisha Auma, Gastprofessorin für das Fachgebiet „Gender Studies und Erziehungswissenschaften“ an der TU Berlin

Fr. 14.01.2022 ab 10 Uhr
Fachtag „Ziviler Ungehorsam“ mit Workshops und Vorträgen.
Keynote: „Verweigerung aus Gewissens- und professionsethischen Gründen als Teil einer menschenrechtsbasierten, rassismuskritischen Praxis Sozialer Arbeit“
Prof. Dr. Nivedita Prasad, Alice Salomon Hochschule Berlin

Moderation und Organisation:
Für das Forum Politik, Kultur & Bildung:
Felicitas Lowinski, Waltraud Meints-Stender

Für das Forum Postmigrantische Perspektiven:
Donja Amirpur, Mercedes Pascual-Iglesias, Jacqueline Priegnitz und Darius Roncoszek

Website der Veranstaltungsreihe und Anmeldeinfo

Zurück zur Übersicht