Das Forum postmigrantische Perspektiven

Im Forum „postmigrantische Perspektiven“ kommen Wissenschaftler*innen und Sachkundige aus der pädagogischen und sozialen Praxis zu Wort. Sie berichten von ihren Forschungs- und Rechercheergebnissen über neue Entwicklungen, ausgeblendete Geschichten, Ausgrenzungen und strukturelle Barrieren aus der Migrationsgesellschaft.

Die „migrantische“ Perspektive auf die Gesellschaft hilft, reale und konstruierte Unterschiede aufzudecken und Ausgrenzung und strukturelle Barrieren sichtbar zu machen. „Post“ steht für die Vision der Veränderung dieser Ungleichheiten mit dem Ziel einer pluralen und demokratischen Migrationsgesellschaft.

Gemeinsam mit Akteur*innen aus den pädagogischen Handlungsfeldern, Ehrenamtlichen, Studierenden und Wissenschaftler*innen diskutieren wir den restriktiven Umgang mit Migration, reflektieren eingespielte Gewissheiten und suchen nach Wegen, widerständig werden zu können.

AWO Mittelrhein Migrationsfachdienst Migration Integration Forum postmigrantische Perspektiven Digitale Vortragsreihe WS 2020 21 - hilft reale und konstruierte Unterschiede aufzudecken und Ausgrenzung und strukturelle Barrieren sichtbar zu machen.

Eine Kooperation der Arbeitsstelle für interkulturelle Bildung und Integration sowie des Fachbereichs Sozialwesen der HS Niederrhein, der Chancenwerkstatt AWO Mittelrhein e.V. und des Kommunalen Integrationszentrums Mönchengladbach.

Hier geht es zum aktuellen Programm

Publikationen