Gegen jede Form von Diskriminierung an Schulen -

Beratung und Antidiskriminierungsarbeit für Schüler*innen (BANDAS)

Weil Diskriminierung schadet, verletzt und jungen Menschen einen guten Bildungsweg verbauen kann, hat die Chancenwerkstatt für Vielfalt und Teilhabe eine Anlaufstelle für Schüler*innen aus dem Regierungsbezirk Köln geschaffen.

Seit April 2021 können sich Schüler*innen ab der fünften Klasse, die in ihrer Schule diskriminiert werden, an BANDAS wenden.

Beraten werden auch Bezugspersonen von jüngeren Schüler*innen, die sie darin unterstützen, sich gegen diskriminierende Abläufe und Verfahren des Schulsystems zu wehren. Erstmals erhalten damit Schüler*innen in Nordrhein-Westfalen eine eigene Antidiskriminierungs-Beratungsstelle, an die sie sich wenden können, wenn sie Rassismus, Sexismus oder andere Formen der Diskriminierung in der Schule erleben. Die Beratung ist unabhängig und parteilich. Im Mittelpunkt stehen die Wahrnehmungen, das Erleben und die Wünsche der ratsuchenden Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im geschützten Raum werden sie darin unterstützt, über ihre Erlebnisse zu reden und ihre Handlungsfähigkeit wiederzuentdecken.

Link zur Homepage von BANDAS Antidiskriminierungsberatung für Schüler*innen

AWO – Fachdienste Migration und Integration Schüler Chancenwerkstatt

Ansprechpersonen:

Gefördert durch:

AWO Mittelrhein Migrationsfachdienst Migration Integration – Antirassismus Antidiskriminierungsberatung – Logo Integrationsagenturen NRW, Ministerium