Unsere Aktivitäten

Die Angebote von Arab_El stehen nicht nur arabischsprachigen Eltern, Jugendlichen und Multiplikator*innen offen. Wir wollen den Dialog und Begegnungen ermöglichen. Teilnehmen können daher auch deutschsprachige Eltern sowie Interessierte, die ehrenamtlich oder beruflich mit der Zielgruppe des Projektes zu tun haben.

AWO Mittelrhein Migrationsfachdienst Migration Integration buergerschaftliches Engagement Tagesausflug Gruga Park - Angebote von Arab El
  • Deutsch-Arabische Elternwerkstatt

    Einmal im Quartal - seit der Corona-Pandemie auch öfter - laden wir zur Deutsch-Arabischen Elternwerkstatt ein. Eltern, Expert*innen und andere Interessierte kommen für 3-4 Stunden in lockerer Runde zusammen, um sich über Bildungsthemen zu informieren, miteinander zu diskutieren und ihre Netzwerke auszubauen. Die thematische und formale Palette reicht von der Präsentation zum Schulsystem über persönliche deutsch-arabische Erfahrungsberichte von Azubis bis zum interaktiven Workshop über Sprachlernmethoden.

    Gelegentlich nehmen an den Werkstattgesprächen auch Eltern und Kinder gemeinsam teil.

    Die Werkstattgespräche werden von Arab_El allein oder in Kooperation durchgeführt, z.B. mit der IHK-Stiftung oder mit Willkommensinitiativen in Stadtteilen.

    Falls Sie eine Idee für ein Werkstattgespräch haben und es gemeinsam mit uns durchführen möchten, schreiben Sie uns. Möglich ist zum Beispiel, dass wir Referent*innen und Übersetzung finanzieren und Ihre Institution die Räumlichkeiten bereitstellt. Wir freuen uns über Kooperationsangebote.

  • Deutsch-Arabische-Elternlots*innenschulung

    Die Deutsch-Arabische-Elternlots*innenschulung orientiert sich am Konzept der Integrationslots*innen. Ziel ist, ehrenamtliche arabischsprachige Elternmultiplikator*innen so zu qualifizieren, dass sie befähigt werden, neuzugewanderten Familien beim Einstieg ins komplexe deutsche bzw. nordrhein-westfälische Bildungs- und Schulsystem zu helfen.

    Die Elternlots*innen sollen keine professionellen Beratungen durchführen, sondern in ihrem privaten Umfeld als Ressourcenpersonen fungieren, die in schwierigen Situationen mit Tipps helfen. Elternlots*innen lernen zum Beispiel, wie Elternmitwirkung in der Schule funktioniert, wie man mit einer Schulempfehlung nach der 4. Klasse umgeht, oder wie Familien für ihre Kinder Lernförderung erhalten können.
    Jede Elternlots*innenschulung besteht aus vier Modulen, jeweils in Form eintägiger Seminare, geleitet von professionellen Trainer*innen, mit folgenden Inhalten:

    1) Bildungs- und Schulsystem
    2) Kommunikationstraining
    3) Elternmitwirkung und Elternarbeit
    4) Mehrsprachigkeit.

    Diskriminierung, Rassismus und Sexismus sind in allen Modulen Querschnittsthemen. Zusätzlich zu den Modulen gibt es eine Praxisübung, die ebenfalls einen Tag dauert. Bei Teilnahme an allen vier Modulen plus Praxisübung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

    Arab_El bietet die Elternlots*innenschulung bislang in Eigenregie an. Kooperationen sind möglich.

  • Yalla Ausflug!

    Familien mit Fluchtgeschichte leben oft noch lange nach ihrer Ankunft in Deutschland auf beengtem Raum, in Notunterkünften oder in kleinen Sozialwohnungen. Der Alltag ist mit Terminen vollgepackt, das Leben so stressig, dass kein Raum bleibt, um Wochenendausflüge zu planen. Informationen über interessante Ziele existieren nur selten auf Arabisch, Recherchen im Netz gestalten sich zeitaufwändig und schwierig. Das Projekt Yalla Ausflug! will deutschsprachige und arabischsprachige Familien ermutigen, gemeinsam zu Fuß und per ÖPNV interessante Ziele und Wege in der Region Mittelrhein zu erkunden.

    Tagesausflug zum Gruga-Park in Essen

    Mit Abstand am schönsten – Tagesausflug zum Gruga-Park in Essen in den Sommerferien

    Endlich wieder vor die Tür, nach der langen Corona-Abstinenz! Arabischsprachige Familien aus Köln organisierten mit Unterstützung der AWO Mittelrhein Integrationsagentur einen Tagesausflug zum Grugapark in Essen. Mit Bus und Bahn fuhren insgesamt 15 Eltern und Kinder in zwei Gruppen von Köln zu einem der schönsten Ausflugsziele Nordrhein-Westfalens. Selbstverständlich mit Masken und unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung. Danke an alle Beteiligten, und ganz besonders an unseren Praktikanten Salah, der die Eltern bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt hat!

Digitale Teilhabe jetzt! Deutsch-Arabisch