Eltern – egal wo auf der Welt – möchten vor allem eins: Das Beste für ihr Kind. Wir unterstützen arabischsprachige Eltern, die neu in Deutschland angekommen sind.

Arab_El hat die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus arabischsprachigen Familien mit Migrations- und Fluchtgeschichte im Blick. Unsere Ziele sind mehr Chancengerechtigkeit im Bildungssystem und mehr sprachliche Vielfalt in Schule und Alltag.

AWO Mittelrhein – Fachdienste Migration und Integration – Projekte - Arab-El 1 Unterstützen arabischsprachige Eltern, die neu in Deutschland angekommen sind Foto

Wir möchten, dass Eltern von schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen Antworten auf ihre Fragen bekommen:

Warum ist die KiTa so wichtig, warum tut Vorlesen den Kindern gut? Welche Schulform passt am besten für unser Kind? Wie können wir uns als Eltern einbringen, in der Schule und zuhause? Was kommt nach der Schule? Ausbildung oder Studium? Solche und andere Fragen sind besonders dann knifflig, wenn man selbst erst im Erwachsenenalter nach Deutschland gekommen ist und sich viele sprachliche Details noch erarbeiten muss.

AWO Mittelrhein – Fachdienste Migration und Integration – Projekte - Arab-El 2 Unterstützen arabischsprachige Eltern, die neu in Deutschland angekommen sind Foto
  • Schon frühere Generationen wussten das und setzten auf gegenseitige Hilfe:

    Seit den 1970er Jahren gründeten spanisch-, griechisch- und türkischsprachige Eltern Vereine, die teilweise bis heute aktiv sind. Zweisprachige deutsch-arabische Angebote hingegen sind immer noch recht selten, obwohl seit 2014 allein aus Syrien über eine halbe Million Menschen nach Deutschland geflüchtet sind. Wir verstehen unser zweisprachiges deutsch-arabisches Angebot als eine wichtige Ergänzung zu anderen mehrsprachigen Initiativen in Köln und in der Region Mittelrhein.

Unsere Aktivitäten

Ziel von Arab_El ist Hilfe zur Selbsthilfe. Besonders wenden wir uns dabei an Eltern und Erziehungsberechtigte. Unser Angebot umfasst Information, Qualifizierung und Vernetzung, zu folgenden Themenschwerpunkten:

  • Bildungs- und Schulsystem in NRW

  • Elternmitwirkung in KiTa und Schule

  • Digitale Teilhabe

  • Erziehungsfragen

  • Zugang zu Lernförderung

  • Förderung von Vielsprachigkeit durch Stärkung des Herkunftssprachlichen Unterrichts (HSU) in der Schule und außerhalb der Schule

  • Migrantische Selbstorganisaton (MSO)

Kontakt: